Filtered by p456617 Reset filter

asdfasdf

2. Kremser Musikfrühling: 6.000 Fans feierten mit „Seer“, „Silbermond“ & Co

30. Mai 2022, p456617 - Studio-Geschichten, Branding

Für die zweite Auflage des Kremser Open Airs am 27. und 28. Mai 2022 kamen über 6.000 Fans nach Krems, um die Konzerte von den „Seer“ (Freitag) und „Silbermond“ (Samstag) live zu erleben. Sie wurden mit Top-Stimmung, einer einzigartigen Kulisse und reibungsloser Organisation belohnt.

2. Kremser Musikfrühling: 6.000 Fans feierten mit „Seer“, „Silbermond“ & Co


Neuauflage für Kremser Stadtplan von Studio Ideenladen

20. Mai 2022, p456617 - Studio-Geschichten, Branding

Nach dem großen Erfolg erscheint im Mai die zweite Auflage des Stadtplans von Krems – inklusive einiger Neuheiten und Highlights. Damit wird der eigenfinanzierte Stadtplan von Studio Ideenladen zugleich zum Zeugen des Wandels, den Krems in den vergangenen Jahren vollzogen hat. Zu finden sind die Illustrationen des Plans außerdem auf dem exklusiven Radtrikot des Mauterner Radshops Kalteis.

Neuauflage für Kremser Stadtplan von Studio Ideenladen


Ideenladen begleitet Modulbau-Unternehmen KOMA bei österreichischer Markteinführung

03. März 2022, p456617 - Studio-Geschichten

Die Studio Ideenladen GmbH konnte mit KOMA Modular aus Tschechien einen Big Player am Modulbau-Markt als Neukunden gewinnen. Die niederösterreichische Werbeagentur unterstützt KOMA Austria bei der Markteinführung der neuen „Fashion Line“ strategisch sowie kommunikativ.

Krems an der Donau & Wien (AT), Vizovice (CZ), 07. März 2022. Seit 30 Jahren setzt das tschechische Unternehmen KOMA Modular neue Maßstäbe im Modulbau, nun launcht es seine neue „Fashion Line“ am österreichischen Markt und holt sich dafür einen Partner mit ins Boot: Studio Ideenladen GmbH berät die österreichische Niederlassung KOMA Austria mit Sitz im Technologiezentrum Seestadt (Wien) strategisch sowie kommunikativ und begleitet die Positionierung des Produktes. „Durch die enge Verbindung zwischen Tschechien und Österreich ist die Zeit reif, hier nun mit der ‚Fashion Line‘ voll durchzustarten. Wir freuen uns darauf, mit unseren österreichischen KundInnen neue, spannende Wege zu beschreiten“, erklärt Martina Konecka, Managing Director von KOMA Austria. Auf diesen Wegen wird das erfolgreiche Unternehmen nun von Studio Ideenladen aus Krems begleitet. „Mit KOMA dürfen wir einen der führenden Produzenten auf diesem spannenden Sektor unterstützen“, sagt Ideenladen-Geschäftsführer Sebastian Streibel und ergänzt: „Im Modulbau liegt die Zukunft: Der hohe Vorfertigungsgrad ermöglicht einen stressfreien Bau, dazu kommt die große Flexibilität der Module. Umzug, Zubau, Aufstockung – all das ist mit Modulen wie der ‚Fashion Line‘ problemlos möglich. Es freut uns, durch die Zusammenarbeit mit KOMA Teil dieser Entwicklung zu sein.“

Auftakt für die Kooperation bildet der Markteintritt der RELAX-Serie der „Fashion Line“, die 2021 mit dem Red Dot Design Award prämiert wurde und bereits im Technologiezentrum Seestadt in besichtigt werden kann. Mit ihrem hohen Designanspruch und der Spezialisierung auf der Schaffung von Rückzugsorten im Einklang mit der Natur, richtet sich diese Serie in drei Größen überwiegend an Privatpersonen. Weitere Module für die gewerbliche Nutzung sind bereits in Planung.

Für die Etablierung der „Fashion Line“ am österreichischen Markt berät Studio Ideenladen KOMA Austria nun bei allen Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen sowie bei Ideenfindung und Produktpositionierung. Dass das neunköpfige Kreativteam aus Krems an der Donau dafür der ideale Partner ist, weiß Streibel: „Seit zwölf Jahren begleiten wir nun schon Unternehmen unterschiedlicher Größen in den Bereichen Brand Identity, Markenpositionierung, Kommunikation und Webentwicklung. Unsere Stärke ist, dass wir alle Bereiche inhouse abdecken und somit bei Projekten die ganze Fülle an Erfahrung und Know-how einbringen können. Außerdem scheuen wir uns nicht davor, auch einmal unkonventionelle Wege zu gehen.“

Dass dieser Ansatz mit den Zielen von KOMA harmoniert, bestätigt Martina Konecka: „Die ‚Fashion Line‘ ist für uns der erste Schritt einer längerfristigen Entwicklung und der österreichische Markt scheint uns ideal für diesen neuen Weg: Österreich ist qualitätsbewusst und doch aufgeschlossen gegenüber Neuem sowie Modernem – diese Kombination macht es für uns besonders reizvoll.“

 

>> Download Presseunterlagen

 

 


HUI & PFUI

17. November 2021, p456617 - Digital, Studio-Geschichten, Branding

Gutes Feedback erleichtert uns als Kreativagentur die Arbeit erheblich, schlechtes erschwert sie uns – und dabei geht es nicht um „ gefällt“ oder „gefällt nicht“, sondern um Form und Art der Rückmeldung. Für ein gutes Feedback sollte man sich also Zeit nehmen und es nicht schnell zwischen zwei Meetings „loswerden“. Unser Feedback-Knigge zeigt, was wir benötigen, um gut (weiter)arbeiten zu können, welche Schritte vorher gesetzt werden und wie die Rückmeldung am besten gestaltet werden sollten.

HUI & PFUI


Abgesagt: Weintaufe mit Hans Sigl

03. November 2021, p456617 - Studio-Geschichten

Credit: Fotowunder
Schauspieler Hans Sigl ist der Weinpate der diesjährigen Weine der Weinbar Leopold. Credit: Fotowunder

Aufgrund der rasant steigenden Infektionszahlen und der angespannten Corona-Situation muss die für den 13. November geplante Weintaufe der diesjährigen Leopold-Weine abgesagt werden. Die Weinbar Leopold sieht sich als Veranstalter zu diesem Schritt veranlasst, um die Sicherheit der Gäste und MitarbeiterInnen zu gewährleisten.
An einem Ersatztermin der Weintaufe mit Weinpaten Hans Sigl und den weiteren kulturellen Highlights wird bereits gearbeitet.

Abgesagt: Weintaufe mit Hans Sigl


"Alte Post" unter neuem Eigentümer

20. Oktober 2021, p456617 - Studio-Geschichten

(v. l. n. r.): Othmar Seidl, Maria Seidl, Elisabeth Brunner, Karl Brunner und Julian Seidl vor dem historischen Arkadenhof der „Alten Post“.

Familie Seidl übernimmt die „Alte Post“ und setzt auf eine Weiterführung im Einklang mit der langen Tradition und dem Charme des Hauses. Zielgerichtete Modernisierungen sollen Restaurant und Hotel in einen Ganzjahresbetrieb verwandeln.

"Alte Post" unter neuem Eigentümer